Fahrtengruppe Stamm St.Jörg 31.07.2018

Fahrtenblog #1 

“Fahren ja Fahren, weiter immer weiter”

Nach 20 Stunden seichter 80er Jahre Rock Musik durften wir erstmals rumänische Luft schnuppern

und zwar direkt vor unserem ersten Ziel der Fahrt, dem Kinderheim Rudolf Walther in Timisiora.

Nach kurzer Frühstückpause stimmten wir uns mit Liedern auf den folgenden Besuch im Kinderheim ein,

wo wir dann herzlich empfangen wurden.

Dort verbrachten wir einige schöne Stunden und spielten mit den Kindern Spiele aus unserem

Pfadfinderalltag und sangen gemeinsam Lieder.

Nach dem Überreichen der Gastgeschenke wurden wir zu einem deftigen rumänischen Mittagessen

eingeladen.

Kurz darauf machten wir uns mit einer antiken Bremer Straßenbahn auf den Weg zum Timisoira Bahnhof,

den wir mit Hilfe eines Einheimischen schnell fanden – no problem!

Schnell Essen und Tickets gekauft und schon ging es los nach Deva – diesesmal in einem alten Wagon der

deutschen Bahn (auch hier war der Saunabesuch inklusive).

Hier waren wir nun endgültig im Osten angekommen – Plattenbau at it’s best.

Zum Glück fielen wir einem Einheimischen auf, dessen Frau Mitglied der örtlichen Pfadfinder ist und so

fanden wir einen Schlafplatz in deren Gruppenraum.

Mit der Kneipe unter uns kamen auch die 80er zurück.

Anschließend Picknick im Park und danach endlich in die horizontale Heia!

Sankt Jörg: Over and out🤞

Schreibe einen Kommentar